Frauenbund Liebfrauen

Füreinander - Miteinander

Frauen und Kirche

FRIEDEN IN DER ADVENTSZEIT

Geschrieben von Christina Bohnert 

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.

Mahatma Gandhi

Wie kann ich selbst in der Adventszeit Frieden finden,

– wenn überall Hektik gelebt wird

– wenn von einem Termin zum nächsten gehetzt wird

– wenn Geschenke bergeweise gekauft werden, um vermeintlich Freude zu schenken

– wenn alle Arbeit vor Weihnachten erledigt werden muss

– wenn ich in diesem Strudel mitgerissen werde

– wenn Attentate in der Welt Angst und Panik verbreiten?

Frieden stellt sich nicht überraschend ein, sondern will vorbereitet sein.

Wir alle haben die Möglichkeit, diesen Frieden in uns selbst zu leben. Nehmen wir doch einmal unseren Terminkalender zur Hand und tragen täglich einen Termin der Ruhe und des Friedens ein. Und genau zu diesem Termin lade ich meinen Körper ein – er bringt meine Seele und meinen Geist mit in diese kleine Friedensoase, die ich mir selbst erschaffe.

In meiner kleinen Friedensoase finde ich Stille und in dieser Ruhe höre ich Antworten auf meine Fragen, die sonst im Lärm des Alltags verloren gehen. Ich kann dankbar sein, für alles was das Leben mir geschenkt hat –

– ich darf mich selbst lieben,

– auf meine Bedürfnisse achten,

– vertrauen, dass alles in meinem Leben gut angelegt ist,

– danken, auch für dunkle und schwere Tage, denn sie zeigen mir, dass ich geführt werde, um meinen Weg trotzdem weitergehen zu können

– ich kann mich freuen, weil jeder Tag Glücksmomente bereit hält, die ich entdecken darf.

Wenn ich achtsam mit mir selbst bin, kann ich barmherzig sein mit anderen Menschen, Frieden leben und mein Verhalten hat Auswirkungen auf mein Umfeld – auf meine Familie, Freunde, Kollegen, auf alle Menschen, die mir begegnen.

Gönnen wir uns täglich einige besinnliche Augenblicke, um eine Kerze anzuzünden, eine Tasse Tee zu trinken, vielleicht ein paar Weihnachtsplätzchen zu genießen – und zünden wir viele Friedenslichter an, die Kälte und Erstarrung auflösen, die uns miteinander ein Lied singen lassen – das von Liebe, Freude und Frieden erzählt.

Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.

Gehen wir diesen Weg und laden wir viele Menschen dazu ein, diese friedvolle Adventszeit zu ‚erleben‘.

Lebender Adventkalender 

WhatsApp Image 2021-12-04 at 18.37.29 (1)
WhatsApp Image 2021-12-04 at 18.37.29 (1)
WhatsApp Image 2021-12-04 at 18.37.29
WhatsApp Image 2021-12-04 at 18.37.29
WhatsApp Image 2021-12-04 at 18.37.30
WhatsApp Image 2021-12-04 at 18.37.30

in der Spitalkirche am 4.12.21


Gedenktag 22.Juli 21

Maria Magdalena

IMG_20210722_190925
IMG_20210722_190925
IMG_20210722_191116
IMG_20210722_191116
IMG_20210722_191852
IMG_20210722_191852
IMG_20210722_193437
IMG_20210722_193437
IMG_20210722_193959
IMG_20210722_193959
IMG_20210722_195338
IMG_20210722_195338
Teile-1627731117
Teile-1627731117


Fronleichnam in Liebfrauen


Vereinsmaiandacht                                            am 28.Mai.21 in St. Konrad

Wir haben uns mit der Frauenbundfahne        und Lesung der Bitten beteiligt



Fahnenträger:                                                  Frau Edeltraud Rudnick und Frau Maria Reichel Lesung der Bitten Renate Reisaus

Maiandacht "Maria im Alltag" am 12.Mai.21 in der Liebfrauenkirche 

IMG_20210512_171506
IMG_20210512_171506
IMG_20210512_165106
IMG_20210512_165106


Kreuzwegandacht am 28.März um 17 Uhr in der Kirche Liebfrauen


  • Neue geistliche Beirätinnen
  • Kirchenführung in Mainz
  • Kirchenführung in Mainz
  • 2018 Kräuterbuschenverkauf
  • Lagerung der Palmkätzchen 2019
  • Nikolaus Andacht 6.12.2020
  • Weltgebetstag der Diözese Passau
  • Weltgebetstag der Diözese Passau
  • Weltgebetstag der Diözese Passau
  • Weltgebetstag der Diözese Passau
  • Weltgebetstag der Diözese Passau
  • Ausflug Garten von Hildegard von Bingen
  • Friedhof in Paris
  • Heimat Bruder Konrad
  • Reims Kathedrale Chagall

Bitte besuchen Sie diese Seite bald wieder. Vielen Dank für ihr Interesse!

E-Mail
Karte
Infos